Verpflichtungen des Dogsitters

Hunde werden bei mir individuell behandelt und Ausgeführt. Sehr wichtig sind mir auch die Ruhephasen zwischen den Spaziergängen.

Unterwegs achte ich mich, dass weder andere Menschen noch Tiere oder Natur von meinem Rudel gestört werden. Daher ist ein Grundgehorsam jedes Hundes extrem wichtig.

Bevor ein Hund in mein Rudel aufgenommen wird, unternehme ich mit Hund und Eigentümer einen Spaziergang.

Es werden bis zu 5 Hunde auf den Spaziergang mitgenommen.

Bei Krankheit oder Unfall während der Betreuung bin ich berechtigt, sofort einen Tierarzt aufzusuchen. Der Hundeeigentümer wird umgehend benachrichtigt.

Verpflichtungen des Hundeeigentümers

– Impfausweis Kopie mitbringen oder per Mail/ WhatsApp zusenden

– Ihr Hund ist gechipt und bei Amicus registriert

– Ihr Hund ist gesund*

– Extreme Verhaltensarten (zB. hoher Jagt Trieb), Allergien und Eigenheiten (zB. körperliche Beeinträchtigungen) werden besprochen

– Läufige Hündinnen können nicht ins Rudel aufgenommen werden

– Ihr Hund muss einen guten Grundgehorsam haben!

* Ansteckende Krankheiten / Parasiten (wie zum Beispiel Zwingerhusten, Konjunktivitis, Läuse, Flöhe) müssen unverzüglich vom Besitzer gemeldet werden. Die Betreuung des Hundes kann während dessen nicht gewährleistet werden.

Der Eigentümer des Hundes hat die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Dogsitting Harmony gelesen und akzeptiert diese.

 

Versicherung

Dogsitting hamony hat eine Geschäfts- & Rechtsschutz Versicherung. Dem Eigentümer des Hundes empfehle ich eine Privathaftpflichtversicherung.

Bei einem Unfall oder Krankheit, werde ich sofort den Tierarzt aufsuchen. Kosten sind vom Hundeeigentümer zu bezahlen.

 

Allgemeine Bestimmungen

Nur sozial verträgliche Hunde werden ins Rudel aufgenommen. Ebenfalls ist ein Grundgehorsam wichtig für das ganze Rudelverhalten.

Zeigt sich, dass der Hund sich nicht wohl fühlt, informiere ich den Eigentümer und suche nach einer anderen Lösung.

Aggression und unsoziales Verhalten, welches mir vorenthalten wurde, kann zur sofortigen Beendigung der Betreuung führen.

Es liegt im Ermessen des Dogsitters zu entscheiden, ob der Hund an der Leine geführt wird oder ab geleint mitlaufen darf, sofern es die Umgebung zulässt.

Hunde die nicht rechtzeitig abgemeldet werden, 24h vor Tages Betreuung/ 30 Tage vor Ferien Betreuung, werden normal verrechnet.

Mit der Veröffentlichung von Fotos und Video-Filmen des/ der Hunde auf der Homepage, Facebook, sowie anderem Werbematerial ist der Hundeeigentümer einverstanden.

Bezahlung

  • Monatsrechnung/Einzahlungsschein
  • Bar gegen Quittung
  • TWINT